Grundregulationstherapie

Unser Körper gleicht einem Unternehmen.

 

Ziel des "Unternehmens Körper" ist es, so viel als möglich Energie zu produzieren, um unseren Körper reibungslos funktionstüchtig zu halten. Die Energie, die in den kleinsten Kraftwerken/Energieproduktionsstäten der Zellen produziert wird und den Körper versorgt, wird wiederum aus dem Rohstoff "Nahrung" hergestellt. Die Energie wird dann für die Bildung von Zellen, Reparaturfunktionen, Wachstum, Hormonbildung, Stoffwechselfunktionen und vieles mehr verwendet. 

 

Bis jedoch aus dem richtigen Lebensmittel (unserem Rohstoff) Energie in Form von Adenosintriphosphat (ATP) in den Kraftwerken/Energieproduktionsstätten der Zellen (Mitochondrien) für unseren Körper umgewandelt wird, gibt es viele Zwischenschritte.

  1. Die richtige Auswahl des "Rohstoffs Nahrung" samt richtiger Aufnahmzeit und Regelmäßigkeit.
  2. "Logistikzentrum Darm/Verdauungssystem". Im Verdauungssystem (Mund, Speiseröhre, Magen, Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse) wird nun im Optimalfall der angelieferte Rohstoff untersucht, umgewandelt, zerkleinert und in das Innere des Körpers übernommen, um den Weitertransport zur Zelle zu ermöglichen. 
  3. Der Rohstoff wird nun vom Logistikzentrum über Transportwege (das Bindegewebe) zur Zelle gebracht. Die Wege müssen frei sein, damit die Zelle ihre Rohstoffe erhält. 
  4. Der Rohstoff ist endlich bei der Zelle angekommen. Schlussendlich kann er nun in der Zelle in den Mitochondrien (Kraftwerke/Energieproduktionsstätte) in reine Energie (Adenosintriphosphat = ATP) umgewandelt werden und steht als Energie (vergleichbar unserem Strom das ein Haus/eine Stadt versorgt) bereit. 

Der Mensch ist ein komplexes System, das auf kleinste Veränderungen reagiert.

 

Treten an einer Stelle des Körpers Störungen auf, so wirkt sich das oft auf den Gesamtorganismus aus. Vergleichbar ist dies mit dem Bild der Verstellung eines Zahnrädchen in einem sehr feinen Gefüge.

Die Änderung des einen Zahnrädchens in einem Ablauf, hat eine Wirkung auf das Gesamtkonstrukt. Oder der Lieferung von Rohstoffen an ein Logistikzentrum und den Weitertransport zum Zielempfänger. Auf dem Weg kann einiges schief gehen! Ziel ist es, herauszufinden, wo der Fehler steckt. 

 

Je nach Dauer und Schweregrad der gestörten Funktion, können mehrere Körperregelkreise nachhaltig beeinflusst werden.

 

Funktionsstörungen können durch Unfälle, umweltbedingt, alimentär (Ernährung), Medikamenteneinnahmen, Operationen, Stress, Emotionen, Verletzungen, Traumata, Toxine-Belastungen (Giftstoffe) oder genetisch bedingt sein. Natürlich gibt es zahlreiche weitere Ursachen.

 

Das Ziel der Grundregulationstherapie ist es, im ersten Schritt die Auswirkungen auf den Körper  regulieren. Im weiteren Schritt liegt unser Bestreben darin, die Ursache und somit die Auslöser der Störung aufzudecken und zu beseitigen.

 

Folgende Symptome bzw. Erkrankungen weisen unter anderem auf eine Störung in der Grundregulation des Organismus hin:

  • Allergien oder Asthma
  • Arteriosklerose
  • Arthritische, rheumatische Beschwerden sowie Arthrose
  • Autoimmunerkrankungen
  • Blähungen
  • Bluthochdruck
  • Chronische Müdigkeit (CFS) und Burnout
  • Darmerkrankungen
  • Depressionen, bzw. psychische Dysbalancen
  • Durchfall
  • Erschöpfungszustände oder Burnout
  • Frauenerkrankungen (Endometriose, Klimakterium (Wechseljahre), PMS, Regelschmerzen, PCOS, Menstruationsbeschwerden, Myome, Zyklusprobleme, etc.)
  • Fibromyalgie oder generalisierte Schmerz-Symptomatiken
  • Gedächtnisstörungen
  • Haarausfall
  • Hauterkrankungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Histaminunverträglichkeiten
  • immer wiederkehrender Durchfall
  • immer wiederkehrende Infekte (rezidivierende Infekte)
  • Intoxikationen (Vergiftungserscheinungen)
  • Kinderwunsch unerfüllt
  • Kopfschmerzen
  • Krämpfe
  • Mikronährstoffdefizite
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Neurodermitis
  • Osteoporose und andere Knochenerkrankungen
  • Pilzerkrankungen
  • Probleme der Bauchspeicheldrüse, des Magens oder der Leber und Galle
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Reizdarm
  • Rezidivierende Harnwegsinfekte (besonders bei Frauen)
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Stoffwechselstörungen wie Diabetes Mellitus oder Gicht
  • Stressanfälligkeit
  • Verstopfung 

 

Um Ihre Balance wieder herzustellen, bediene ich mich einer Grundregulationstherapie

die sich aus folgenden  Aspekten zusammensetzt:

  • Ernährung & Orthomolekulare Medizin (Nähr- und Rohstoffauswahl)
  • Darmgesundheit & intaktes Immunsystem (optimale Nähr- und Rohstoffaufnahme in das Körperinnere)
  • Entsäuerung & Entgiftung (Reinigung der Transportwege für den Roh- und Nährstofftransport zu den Zellen)
  • Zelluläre Ebene (intakte Mitochondrien & Energiegewinnung)
  • Stabile Psyche (ausgewogene Stress- und Entspannungsbalance), sowie Hormonregulation
  • Gesunde Bewegung

 

Nach einer ausführlichen Anamnese, einer körperlichen Untersuchung sowie einer wohldurchdachten Diagnostik, erstellen wir gemeinsam Ihre individuelle und ganzheitliche Grundregulationstherapie.

 

Begleitend und aufbauend kann es optional möglich sein, dass ein oder mehrere Verfahren der Begleittherapien Anwendung finden.